Eine Finca auf La Palma mieten…???

Fincas auf La Palma

Wer auf La Palma Urlaub macht, mietet sich ein Ferienhaus, ein Appartement oder auch eine Finca. Was ist der Unterschied zwischen einer Finca und einem Ferienhaus?
Eigentlich war es so, dass eine Finca ein landwirtschaftlicher Betrieb war, auf dessen landwirtschaftlich genutzter Fläche Erträge erwirtschaftet wurden. Das war so gut wie immer Obst und / oder Gemüse. Da aber, wie überall in Europa, auch auf La Palma das bewirtschaften kleiner landwirtschaftlicher Flächen unrentabel wurde, gibt es immer weniger dieser ehemalig vielen Fincas. Mittlerweile ist es so, dass eine kleine Finca von den Eigentümern genutzt wird, um Erträge für den Eigenbedarf zu schaffen und um hin und wieder zusätzlich etwas auf den kleinen Märkten der Insel zu verkaufen.
Auf einer Finca standen in den meisten Fällen mehrere Häuser, die verschieden genutzt wurden: Zum Wohnen, zur Lagerung der Erträge, für landwirtschaftliche Gerätschaften usw.

Eine Finca auf La Palma

Eine Finca auf La Palma, auf der noch Obst geerntet wird. Aber nicht zu gewerblichen Zwecken.

Eine solche Finca ist heute fast nirgendwo mehr zu sehen, zumindest nicht als landwirtschaftlicher Betrieb. Man hat sich umgestellt. Ehemalige Fincas wurde umfunktioniert. Aus den Gebäude, die sich auf den Grundstücken befinden, wurden teilweise attraktive Ferienhäuser geschaffen und touristisch genutzt. Oftmals wurde die gesamte landwirtschaftliche Struktur vernichtet, es wurden weitere Häuser hinzugebaut. Aber auf einigen dieser ehemals ausschließlich landwirtschaftlich genutzten Fincas, wird heute zweigleisig gefahren. Es wird vermietet und die Früchte werden angebaut und auch geerntet. Das erfreut den touristischen Besucher einer solchen Finca, da in den meisten Fällen die geernteten Produkte den Gästen geschenkt oder zumindest sehr preiswert überlassen werden. Auf diesen Fincas wird dann auch am ehesten auf große Giftspritzereien verzichtet, da man einerseits die Gäste nicht abschrecken will, es aber andererseits auch unrentabel ist, Schädlingsbekämpfung in großem Ausmaß für die geringen Erträge zu betreiben.
Nun fragt man sich natürlich, weshalb die Fincas bzw. deren landwirtschaftliche Nutzung, von den Eigentümern nicht gänzlich aufgegeben wird. Das hat natürlich auch einen Grund. In Spanien, und somit auch auf La Palma, muss jeder Mensch, der ein Einkommen erzielt, Beiträge zur Sozialversicherung zahlen. Es spielt dabei keine Rolle, ob man als Arbeitnehmer oder selbständiger Unternehmer tätig ist (ein System, das zu Deutschland übrigens auch gut passen würde). Allerdings sind die Beiträge für die Betreiber der landwirtschaftlichen Unternehmen wesentlich günstiger, als die aller anderen Erwerbsquellen. Durch diese Maßnahme aber sind die landwirtschaftlichen Betriebe nicht vollständig verschwunden, es wurden also zumindest kleine Flächen erhalten auf denen zumindest das Wort Ökologie noch eine Berechtigung hat.

Finca Calma auf der Insel La Palma

Wenn Sie Urlaub auf einer La Palma Finca machen wollen, kann es aber durchaus sein, dass keinerlei Landwirtschaft mehr zu sehen ist, dass sich lediglich einige Obstbäume oder sonstige Pflanzen auf dem Geländer der von Ihnen angemieteten Finca befinden. Es kann aber auch sein, dass Sie mit den Früchten der Finca versorgt werden. Das ist sicherlich kein Nachteil. Nutzen Sie diese kleinen Geschenke zu beiderseitigen Zufriedenheit. Denn die Leute, die Ihnen diese Produkte schenken, haben sie immerhin selber angepflanzt und geerntet. Ein Lob für solche Geschenke gefällt jedem.
Zusammenfassend kann gesagt werden, dass ein Unterschied zwischen einem Ferienhaus und einer Finca heutzutage nur schwer bis gar nicht erkennbar ist.
Wir können Ihnen auch einige Fincas für Ihren Urlaub anbieten. Mit der hier beschriebenen landwirtschaftlichen Nutzung und auch völlig ohne.
Sehen Sie sich doch einfach einmal ein wenig auf unserer Website und dort unter den Ferienhäusern um. Landwirtschaftliche Produkte erhalten Sie z. B. auf der kleinen Bio-Finca mit dem Namen Finca Calma. Hier, in Tazacorte, werden Bananen giftfrei angebaut.
Auch auf der Finca Casa Amarilla werden tropische Früchte gezogen und dem Urlauber überlassen. Auf der Finca Sambal hingegen findet keinerlei Anbau irgendwelcher Obstsorten statt, es befinden sich lediglich, eher zufällig, einige Obstbäume auf dem Grundstück. Das trifft auch für die Finca del Sur zu, auf der keinerlei landwirtschaftliche Tätigkeiten verrichtet werden.

Finca del Sur - im Süden der Insel La Palma

Auf der Finca del Sur wachsen tropische Früchte, die aber nicht geerntet und nicht gewerblich genutzt werden.

Wir aber wünschen Ihnen einen schönen La Palma Finca Urlaub.

Fincas auf La Palma

Wer auf La Palma Urlaub macht, mietet sich ein Ferienhaus, ein Appartement oder auch eine Finca. Was ist der Unterschied zwischen einer Finca und einem Ferienhaus?

Veröffentlicht in Allgemein, Ferienhaeuser auf La Palma, Finca auf La Palma, La Palma Insel Infos, Urlaubsplanung, Website Getagged mit: , , , , , , , , , , , , , ,
0 Kommentare zu “Eine Finca auf La Palma mieten…???
1 Pings/Trackbacks für "Eine Finca auf La Palma mieten…???"
  1. […] full post on Der Trauminsel Blog – la Isla La Palma Seite […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*