Mercadillo Puntagorda (Markthalle Puntagorda)

Der Mercadillo in Puntagorda besteht nun mittlerweile bereits seit mer als 13 Jahren. Das ist zwar jetzt keine besonderers lange Zeit, wenn man z. B. deutsche Firmen mit der Dauer eines solchen Bestehens vergleicht,  aber für den Markt in Puntagorda ist diese (vielleicht etwas „schiefe“ Zahl) durchaus beachtlich. Als der Markt eröffnet wurde, also vor 13 Jahren, da gab es nicht wenige Zweifler und viele dachten, dass sich solch ein Markt nicht etablieren wird. Glücklicherweise haben sich diese Zweifel als falsch erwiesen, der Markt in Puntagorda erfreut sich immer noch sehr großer Beliebtheit bei den Residenten die hier leben, bei den Urlaubern aber auch bei den Palmeros. Denn alle Produkte die hier angeboten werden, kommen von einheimischen Bauern oder Produzenten. Hier gibt es alles, was der palmerische Boden so hergibt und das sind sicher nicht nur Bananen.

004-produkte-der-insel

006-was-hier-alles-waechst

003-geburtstagsparty-mercadillo

Hier einzukaufen ist eine echte Alternative zu den Supermärkten, wenn man wirklich Produkte der Insel haben möchte. Diese sind zwar ein wenig teurer, aber warum soll man nicht die palmerischen Bauern unterstützen, denn sie arbeiten hart. Und die angebotenen Produkte sind einfach köstlich.

007-auch-fleisch-von-der-insel

Salat, Zwiebeln, Paprika, Kartoffeln, verschiedene Gemüse. Und alles ist frisch geerntet, das kann man sehen und auch riechen. Es gibt Zuckerrohr, das frisch gepresst einen superleckeren „Mojito“ gibt.
Käse und auch Fleisch, selbst gemachten Kuchen und alles ist, wie man hier sagt „hecho aqui“ – hier gemacht.

008-und-lecker-kaese

Darauf sind die Palmeros mit Recht sehr stolz. Selbstverständlich gibt es auch Keramik, verschiedene Handarbeiten und Lederwaren zu sehen. Wein wird natürlich auch verkauft, selbstverständlich aus dem Nordwesten der Insel. Die „Bodega Noroeste“ hat sich längst etabliert und auch schon Preise gewonnen.
Der Markt ist übrigens immer samstags geöffnet von 15.00 h bis 19.00 Uhr und sonntags vormittag von 10.00 bis 13.00 Uhr, ein Besuch lohnt sich wirklich. Vom Aridanetal aus fährt man ca. 45 Minuten bis nach Puntagorda, aber wenn man diesen Mercadillo mal besucht hat, dann kommt man immer wieder – versprochen.

Gleich nebenan gibt es seit einiger Zeit noch etwas Besonderes. Gleich 3 neue Aussichtsplattformen wurden hier gebaut – ein wenig war der Grand Canyon wohl Vorbild.
Man hat einen tollen Ausblick von hier auf die wirklich grandiose Landschaft des Nordwestens, schwindelfrei sollte man schon sein. Denn ganz vorne an den „Aussichtsfingern“  wird es durchsichtig und durch den Glasboden kann man in die tiefen Schluchten von Puntagorda unter seinen Füßen schauen.
So gibt es immer wieder etwas Neues zu entdecken auf der „Isla Verde“, der grünen Insel, wie sie auch genannt wird.

001-aussichtsplattform-puntagorda

002-grandiose-aussicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*