Ökomesse in Los Llanos de Aridane

Am Sonntag, den 23.11.2014 fand eine ÖkoMesse in Los Llanos de Aridane statt.

001-blick-staende-oekomesse-la-palma

Ausser diversen Teilnehmern aus La Palma waren auch aus Lanzarote und Teneriffa Landwirte dabei, deren Fincas ausschliesslich ökologisch bewirtschaftet werden. Auch diese stellten ihre Produkte vor.
Natürlich standen bei den palmerischen Landwirten die Bananen im Vordergrund, denn auf La Palma werden die meisten Bananen der kanarischen Inseln produziert und auch hier geht der Trend eindeutig zum ökologischen Anbau.

005-2-darf-nicht-fehlen-bananen-aus-la-palma
Sehr schön gemacht war am „Eingang“ zur Messe mit den verschiedenen Ständen ein „Kräuterbrunnen“, der viele Interessenten anzog. Majoran, Rosmarin, Brunnenkresse, Salbei, Korreander – um nur einige der Kräuter zu nennen, die man auch hier auf La Palma anbauen kann und die dort in diesem „Brunnen“ liebevoll eingepflanzt und zur Schau gestellt wurden.

002-kräuterbrunnen-oekomesse-la-palma

003-interessenten-oekomesse-la-palma

Zum Verkauf angeboten wurden eine Vielzahl von Öko-Samen wie Sesam-, Zwiebel-, Kartoffel- und Kichererbesen aber auch so etwas fast schon exotisches wie Safran.
Auch Öko-Brot und ökologisch hergestellten Kuchen hat man zum Probieren angeboten und kaufen konnte man alle diese Köstlichkeiten selbstverständlich auch.

006-samen-fuer-den-oeko-anbau-la-palma
Für das leibliche Wohl war wie immer bestens gesorgt. Auch hier gab es einen Stand, an dem die berühmten „Papas Arrugadas“ mit der dazugehörigen „Mojo“, kleine Fleischspiesse und verschiedene Tapas angeboten wurden.
Zu Trinken gab es Kaffee, Tee, Softdrinks und natürlich auch Bier und Wein.
Ein ÖkoTeam hatte sogar eine alte Getreidemühle aufgebaut, ob die im Original allerdings betrieben wird, das müßte man noch genau hinterfragen.

007-getreide-muehle-oeko-messe-la-palma
Fakt ist allerdings, dass auch auf den Kanarischen Inseln der Trend zum ökologischen Anbau stark zunimmt und immer mehr Anhänger findet.

008-essen-und-trinken-la-palma

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*