Das größte Spiegelteleskop der Welt steht nun auf La Palma

Besuchen doch auch Sie einmal das Observatorium La Palma

Die zweijährige Testphase ist abgeschlossen. Am 24. Juli 2009 hat das größte Spiegelteleskop der Welt auf La Palma offiziell seinen Betrieb aufgenommen.
Mehr Informationen zu weiteren interessanten Themen finden Sie auf unserer Informationsseite über La Palma.

"Heute ist ein großer Tag für die Forschung in Spanien", sagte die Wissenschaftsministerin Cristina Garmendia im Beisein von König Juan Carlos und Königin Sofía. Die Grantecan genannte Anlage ist das bislang größte wissenschaftliche Projekt Spaniens.

Auf dem Roque de los Muchachos, dem höchsten Berg der Insel La Palma auf ca. 2400 Metern Höhebefindet sich nun das grösste Spiegelteleskop der Welt. Das Teleskop, mit einem Hauptspiegel, der einen Durchmesser von ca. 10,4 Metern hat, kostete ca. 130 Millionen Euro. Die Oberfläche besteht aus 36 sechseckigen Segmenten, die einzeln bewegt werden können, um das Licht aus fernen Galaxien möglichst perfekt aufnehmen zu können. Offizilellen Verlautbarungen  entsprechend ist das Grantecan so stark wie vier Millionen menschliche Pupillen und so präzise, dass es von La Palma aus zwei Scheinwerfer eines Autos, welches in Australien unterwegs ist, auseinanderhalten könne.

Das Teleskop ist durch eine Kuppel geschützt, in der besondere mechanische Strukturen dafür sorgen, dass die astronomischen Beobachtungen nicht durch feinste Vibrationen gestört werden. Die sogenannte "adaptive Optik" gleicht zudem Lichtbrechungen durch die Atmosphäre aus - mit mehreren Tausend Korrekturen pro Sekunde.

Die Bauzeit des neuen Teleskops betrug ca. sieben Jahre. Betrieben wird die Anlage vom Astrophysikalischen Institut der Kanaren.

Wenn Sie in Ihrem Urlaub das Observatorium auch von innen besichtigen wollen, so ist das nur möglich, wenn an zwei Tagen im Jahr der "Tag der offen Tür" gegeben ist. Es lohnt sich aber auch so, einfach einmal zu dem Observatorium zu fahren und sich die Gegend anzusehen. Wenn Sie mit Ihrem Mietwagen zum Roque de los Muchachos hochfahren, hat der Fahrer in erster Linie nur das Lenkrad zu drehen, es ist extrem kurvig. Die Beifaherer aber werden herrliche Landschaften zu sehen bekommen. Irgendwann gelangen Sie über die Baumgrenze hinaus, es wird von dort an also in erster Linie felsig. Dann aber sehen Sie, ganz auf dem Gipfel des Berges, des höchsten auf La Palma, die unwirklich anmutende Anlage, das Observatorium mit seinen vielen Kuppeln, Kästen und dem Laien nicht verständlichen grösseren und kleineren Bauwerken. 
Wir meinen, dass das Observatorium auch ein Stück La Palma ist, welches unbedingt angesehen werden soll, auch wenn das meisten nur von aussen möglich ist. Beeindruckend ist es allemal.

Calima Reisen

Logo: Calima Reisen
La Palma-Spezialist seit 1996

Copyright © 2019 Calima-Reisen
Tel: 030-8974 8979
Datenschutzerklärung - Unsere AGBs - Impressum - Für Hauseigentümer

Folgen Sie uns:

f logo RGB Hex Blue 512Twitter Logo npinterest

 


 

Kontakt

Calima Reisen

Unter den Eichen 108a
12203 Berlin

Tel: +49 30 89748979

E-Mail an calimareisen.de

Für Anbieter einer Unterkunft: